Land - Leute - Natur - Klima

CMal-Strand1.jpg (25246 Byte)

Den Mittelpunkt von Malawi bildet der Malawi-See, der zum "Großen Afrikanischen Graben" gehört. Er erstreckt sich über fast 600km mit seinem kristallklaren, tiefen Wasser und wird umsäumt von hohen grünen Gebirgen.

Das Land ist sehr fruchtbar, bietet allerdings nicht sehr viel Raum für die vielen Menschen. Es hat die höchste Bevölkerungsdichte Afrikas, und doch gibt es viele Naturreservate. "Das Warme Herz Afrikas" deutet auf die Freundlichkeit der Menschen hin.  Malawi ist reich an Kultur und gilt als die Wiege der Menschheit.
CMulanje.jpg (14452 Byte)
Das Klima ist in den Regionen um den See und im Süden am Shire-Fluß oft sehr warm, im Sommer zuweilen sehr schwül. In den höher gelegenen Regionen jedoch ist es eher angenehm mit teils tieferen Temperaturen in der Nacht.
Die politische Lage ist stabil und wirtschaftlich öffnet man sich zunehmend dem Tourismus. Noch gibt es nicht allzu viele touristische Einrichtungen und auch die Infrastruktur im Hinblick auf Straßen ist noch nicht gut. Das verleiht den vielen besonderen Naturschönheiten und den Nationalparks aber auch eine Exklusivität und den Reiz des "Naturabenteuers".

zurueck

vor