Allgemeines - Mozambique

  • Land
  • Attraktionen
  • Warum
  • Reisebedingungen
  • Wohin und Wie

Mosambique war einmal die Perle des Südlichen Afrika. Hier machte man
Urlaub. Seien es die Europäer, um sich in besonderem Ambiente am Strand oder im mondänen Maputo verwöhnen zu lassen, oder auch die Südafrikaner, weil es hier die schönsten Tauchreviere, reiche und aufregende Fischreviere und die Weite und Schönheit der besonderen Natur gab. Nach langer Zeit des Bürgerkrieges erholt sich das Land langsam und bemüht sich sehr um den Gast. Die Infrastruktur wird langsam wieder aufgebaut, Hotels und Straßen werden gebaut.

Mozambique lockt mit seinen langen Stränden am Indischen Ozean und den vorgelagerten Inseln. Einsame Inseln mit jeweils nur einer oder ganz wenigen kleinen, sehr angenehmen Lodges bieten ein hochwertiges Angebot für Wassersportler. Insbesondere Segeln, Tauchen, Schnorcheln und Hochseefischen sind die Attraktionen und die Aktivitäten, die unsere Partner anbieten.

Zur Zeit ist Mozambique eine wunderbare Ergänzung zu Zielen in Südafrika und Zimbabwe. Wassersport am Indischen Ozean ist der Hauptgrund, warum dieses Ziel gewählt wird. Tauchen, Hochseefischen, Segeln und Strandleben lassen sich hier bestens ausüben.
Für Abenteuerlustige werden wieder Mobile Safaris angeboten, meist als Rundreise in Verbindung mit Zimbabwe, Südafrika und Malawi. Das Landesinnere ist schön und hat Attraktionen zu bieten, doch man darf sich noch nicht wieder auf großen Tierreichtum und angenehme Bedingungen einstellen.

Die Reisebedingungen sind noch nicht ideal. Das Klima und die großen Entfernungen lassen vernünftigerweise nur das Flugzeug als Transportmittel im Inland zu. Selbst zu dem nahegelegenen Küstenstreifen im Süden kommt man nur mit dem 4x4 Fahrzeug. Einzig die Tauchgründe unmittelbar an der Grenze zu Südafrika sind von dort direkt gut zu erreichen. Zu beachten ist auch das feuchte, warme Klima an der Küste und die Sumpflandschaften zum Landesinneren hin, die Ursache für häufige Malariaerkrankungen sind.

Sehr zu empfehlen sind die vorgelagerten Inseln des Bazaruto-Archipel. Hier wird unter besten Bedingungen großartiges Tauchen und Fischen geboten. Es ist auch eine herrliche Ergänzung zu einer Landsafari, die man mit dem Flugzeug direkt von Südafrika ansteuert.

zurueck

vor