Karten

  zimbabwemap

Anreise

Flüge direkt nach Harare werden von den meisten europäischen Linien angeboten. Die einzelnen nationalen Gesellschaften fliegen i.d.R. von ihren Heimatflughäfen mit eigenen oder partnerschaftlichen Zubringerflügen von den meisten Flughäfen in Europa. Der Weg führt in der Regel über Johannesburg ohne Umsteigen nach Harare. Einzig Air Zimbabwe fliegt direkt nach Harare von Frankfurt. Reine Flugzeit beträgt ca. 10 Std., ohne daß ein Zeitunterschied zu bewältigen ist. Die Tarife sind saisonbedingt sehr unterschiedlich und oft auch von der Buchungslage abhängig.

Air Zimbabwe bietet über das ganze Jahr einen sehr guten Tarif und hat den großen Vorteil der günstigeren Reisezeit. Service, Komfort und Zuverlässigkeit sind absolut marktgerecht, und auch die Sicherheit hat man bis dato mit "50 Jahre unfallfrei" bewiesen.

Anreisemöglichkeiten zu den jeweiligen Flughäfen werden günstig auch von der Bahn angeboten.

Reisen in Zimbabwe

Das Inlandsstreckennetz von Air Zimbabwe ist sehr gut ausgebaut mit täglichen Flügen zu den wichtigsten Reisezentren, dies mit guten Fluggerät. Die Inlandstarife sind relativ preiswert, so daß sich das Fliegen primär anbietet, zumal Transferdienste zu den einzelnen Endzielen fast immer angeboten werden.

Die Zugreise ist eher für Romantiker und Menschen mit viel Zeit, abgesehen davon, daß nur die Verbindung Bulawayo-VictoriaFalls von Interesse sein könnte.

Reisen mit dem modernen Überlandbus ist seit kurzer Zeit möglich und auf den Hauptstrecken als Alternative denkbar.

Mietautos in Zimbabwe sind nicht so billig, zumal Einwegmieten nicht angeboten werden.

Empfehlenswert ist diese Variante eigentlich nur dem "Selbstfahrer" mit sehr viel Zeit. (siehe Reiseart). Chauffeurfahrten sind durchaus möglich und rel. preiswert.

Öffentliche Verkehrsmittel sind realistisch nur in Form von Flughafenbussen und Taxis vorhanden.

Verbindungsmöglichkeiten in benachbarte Länder:

Gute Flugverbindungen lassen eine Kombination zu mit Ländern wie:
Südafrika: Kapstadt, "Mothertown", ist ein sehr lohnenswerter Abstecher als eine der schönsten Städte mit wunderbarer Umgebung.
Botswana: Gut von Victoria-Falls zu erreichen sind die Lodges von Chobe und Okavango.
Namibia: Völlig andere Landschaftsformen erlebt man hier.
Malawi: Ein "Katzensprung" ist es zu einer Badeergänzung am Lake Malawi.
Mosambique: Wer den Indischen Ozean mit allen Möglichkeiten des Wassersports erleben will, hat nunmehr eine gute private Flugverbindung.
Auch Länder wie Zambia, Lesotho und Swaziland sind gut zu erreichen.

zurueck

vor.